DAS ARCHÄOLOGISCHE MUSEUM

Das archäologische Museum von Eretria wurde ursprünglich 1960 gebaut und in 1961-1962 erfolgte eine erste Erweiterung. Das heutige Aussehen hat das Museum nach weiteren Ausbauten in 1987-1991 erworben, die in Zusammenarbeit mit dem Archäologischen Dienst und der lokalen archäologischen Stiftung sowie der Schweizerischen Archäologischen Schule vorgenommen wurden. Die Funde sind von den Ausgrabungen der lokalen und ausländischen archäologischen Schulen (Schweizer und Englische Schulen). Chronologisch decken diese das gesamte Spektrum der Siedlungen in der Gegend aus der Kupferzeit bis zur Römerzeit ab. Im Museum gibt es Funde von Keramiken, Skulpturen und Reliefs der alten, klassischen und hellenistischen Zeit, Kupfergegenstände und Schmuck aus Gold und Silber.

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08