AUSFLÜGE

Nehmen Sie sich Zeit für einige schöne Tagesausflüge, um die Insel Evia (Euböa) näher kennenzulernen!
Einige der schönsten Routen für Ausflüge sind:
*Steni. Am Fuße des höchsten Berges Dirfis in Zentral Evia liegt eine der bekanntesten Berghütten. Hier erleben Sie den Geruch von Holz, den Klang herrlichen, fließenden Wassers – und wunderbar leckeres Essen.
*Edipsos - Agios Ioannis Rosos / St. Johannes Ruski/. Edipsos, eine sehr schöne und grüne Destination, liegt im Norden Evias, 130 km von der Stadt Eretria entfernt. In Griechenland gibt es 80 Mineralquellen mit heilenden Eigenschaften. Eine dieser Quellen gibt es im Spa-Zentrum Edipsos, das seit mehr als 20.000 Jahren als Heilort bekannt sind. Wissenschaftler und Ärzte empfehlen das Spa-Zentrum Edipsos bei einer Vielzahl von Krankheiten. Auf dem Weg nach Edipsos lohnt es sich, einen Zwischenstopp im Dorf Prokopi zu machen, um eine Kerze vor den Reliquien des heiligen St. Johannes Ruski anzuzünden.
*Kimi. Kimi ist ein Dorf und Hafen auf der Insel Evia (Euböa) und etwa 60 km von Eretria entfernt. Hier, auf dem „Balkon des Ägäischen Meers" gibt es viel zu sehen. Kimi hat einen besonderen architektonischen Stil mit seinen Steinhäusern, deren Stil unverändert die Jahrzehnte überdauert hat. Es gibt ein ethnographisches Museum, das als eines der besten seiner Art in Griechenland bezeichnet wird. Kimi hat eine „Landwirtschaftliche Genossenschaft der Frauen", die die berühmte Feigen und Mandeln anbaut und Baklava herstellt. Es lohnt sich, diese zu probieren! Auch sehr lecker: die lokalen Vorspeisen (Meze) und der Ouzo!
*Halkida. Halkida ist die Hauptstadt und der Haupthafen der Insel Evia (Euböa). Die Stadt ist auf beiden Seiten der Landenge Evripos gebaut, d.h. ein Teil der Stadt steht auf der Insel, der andere auf dem Festland. Auf dem Festland des Hügels Kanitu befindet sich die Venezianische Burg Karababa, eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Halkidas. Eine weitere Attraktion ist Brücke von Evripos, denn hier ist ein besonderes natürliches Phänomen zu erleben: Alle sechs Stunden ändert sich die Richtung des fließenden Wassers. Es lohnt sich aber auch, die Einkaufsstraße „Avanton" für Einkäufe zu besuchen, einen Kaffee an der breiten Strandpromenade zu genießen oder den Fisch in den Tavernen am Strand zu probieren.

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15